Startseite
Der Kloppa - Clan
Was die Kloppas so treiben
Hurra! - Ich bin schwanger
Valentin
Das erste Jahr...
Besondere Momente
Unser Baby - Multimediashow
Die Katzenkinder
 


Wir fanden es echt schwer einen schönen Jungennamen zu finden.

Die schönen waren entweder schon vergeben oder mittlerweile zu geläufig. So blieben wir bei Valentin, denn der Name gefiel uns beiden von Anfang an.

Valentin bedeutet: gesund, kräftig, stark


Später entschieden wir dir einen zweiten Namen zu geben, der bis jetzt noch unser Geheimnis ist...






Du bist für uns ein Engel,

weil wir dich lieben, obwohl wir uns noch nicht kennen,

weil du uns Kraft gibst immer für dich da zu sein,

weil du uns so wunderbar verzauberst,

weil uns noch niemand glücklicher gemacht hat,

weil du in uns Stärken weckst, die wir nicht kennen,

weil du zugleich sanft und stark in unser Leben kommst,

weil wir uns gemeinsam auf den Weg machen,

weil du morgens das Licht in unsere Herzen trägst,

und weil wir abends stolz sind,

dass du aus unserer Liebe entstanden bist.

Susanne Klopatowski





22.08.2008


10:57
Anne: Herzlichen Glückwunsch zum Wonneproppen!

11:00
Eva: Juhuuu! Ganz herzlichen Glückwunsch!!! Gerd u ich freuen uns sehr für euch! Nina und ich warrten, bis du das ok für besuch gibst, dann kommen wir sehr gerne! .-) lg

11:01
Simone: Hallo herzlichen Glückwunsch an die frisch gebackenen Eltern. Ach was freuen wir uns für euch! Schön... fühlt euch ganz herzlich gedrückt von uns... und richtet dem kleinen Mann die allerbesten Wünsche aus, die von Herzen kommen... freudige Grüße von uns ALLEN hier!

11:18
Anita: Herzlich glück wünch zu euch sohn

11:19
Nina: Herlichen Glückwunsch an die kleine Familie. Hab an euch gedacht! Freu mich auf den kleinen Spatz& Euch. Gruß Nina

12:54
Caro: Herzlichen Glückwunsch! Wir freuen uns sehr für euch und sind gespannt auf den kleinen! Meldet euch, ab wann ihr bereit für den besucheransturm seid!!! Liebe Grüße!

14:14
Verena: Herzlichen Glückwunsch! Ich bin so froh, dass es euch 3 gut geht u wünsche euch von herzen alles gute für den neuenabschnitt u für den kleinen Valentin natürlich! Alles allesgute! U danke für die sms ! Ps ab wann darf man euch besuchen? Setz dich aber nicht unter Streß!

16:33
Melanie: Die herzlichsten Glückwünsche an die frisch gebackenen Eltern!!!
Super, dass es euch dreien gut geht! Drücken euch ganz lieb, Mel und Michel :-)

17:29
Gaby: Liebe Susanne. Wir gratulieren dir ganz herzlich zum kleinen Valentin. Ich hab ganz feste an euch gedacht. Schön, dass es euch gut geht. Liebe Grüße von allen. Gaby

20:00
Stefan: Juhu! Ich gratuliere und freue mich für euch. Wann kann man ihn sehen?

21:16
Nicole: Herzlichen Glückwunsch :-) In welcher Klinik bist du? Liebe Grüße Nicole und Familie

23.08.2008

11:49
Seb: Herzlichen Glückwunsch :-) ! Dann muss ich ja mal vorbei kommen um baby zu gucken!! Melde mich die Tage!

VLG Seb

14:46
Jenny: Hi, wie schön. Dann gratulieren wir mal:) Bin gespannt wie der kleine aussieht. Bist noch im Krankenhaus oder schon zuhause?

26.08.2008

09:54
Thomas: Herzlichen Glückwunsch zur Geburt eueres Sohnemanns. Wir freuen uns mit euch und wünschen von Herzen alles Gute. Liebe Grüße Thomas und Andrea.




http://www.sheepcafe.de/horoskop.php?choose=main&sternz=loewe





Wie immer das familiäre und häusliche Leben bisher beschaffen war, mit der Geburt von Löwe-Junior ändert sich einiges. Und zwar grundlegend. Das merken die Eltern schon am lauten Gebrüll, mit dem sich die kleine Majestät den ersten "großen Auftritt" und die nötige Aufmerksamkeit verschafft und allen Beteiligten gleich unmißverständlich klarmacht, daß hier ein selbstbewußtes Menschlein das Licht der Welt erblickt hat. Aber wonnig ist es, dieses Kind, das selbst in der Wiege schon vor Kraft und Herzlichkeit nur so strotzt. Und sein Blick verrät: Ich habe viel zu geben, dafür darf ich auch einiges verlangen...

Die ersten Sätze, die Junior spricht, lauten in etwa "ich will..." und "ich kann..." - alles alleine, versteht sich. Denn kleine Löwen trauen sich alles zu. Ganz besonders aber jene Dinge, die sie altersbedingt noch gar nicht in den Griff bekommen können! Nun ja, nicht nur Adel verpflichtet, auch eine überdimensionierte Portion Selbstvertrauen... Fürsorgliche Eltern merken schon, worauf es in der Löwe-Erziehung ankommt. Nämlich darauf zu achten, daß Junior sich nicht pausenlos verausgabt. Allerdings sollte dies sehr unauffällig geschehen, denn wenn die kleine Majestät Wind davon bekommt, ist sie beleidigt...

Abgesehen davon, daß Löwe-Junior sich schon als Kleinkind in der "Gesetzgebung" und im Kommandieren kräftig übt, wird es spätestens in der Schule seine "Führungsqualitäten" souverän unter Beweis stellen. Denn jetzt gibt es ja ein ganzes "Rudel" von Gleichaltrigen, das es mitzureißen und zu überzeugen gilt. Und erstaunlicherweise wird die "Autorität" von Löwe-Junior auch nur selten in Frage gestellt. Es sollte erwähnt werden, daß Junior die Leitung nicht (nur) aus Gründen der Rechthaberei oder starker Geltungsbedürfnisse wegen in die "königliche" Hand nimmt, sondern deshalb, weil ihm ein bemerkenswertes Verantwortungsgefühl und Beschützerinstinkte mit in die Wiege gelegt worden sind. So führt dieser stolze, großzügige und strahlende Ableger sein Zepter auf so herzliche und teils auch fürsorgliche Weise, daß sein Regiment einfach akzeptiert werden muß. Und wer ist schon bereit, den Kopf in heiklen Situationen hinzuhalten??? Na also! Mit der Schule und den Lehrern hat Löwe-Junior in der Regel keine Probleme. Höchstens diese mit ihm. Denn der Lehrkörper muß sich ja erst daran gewöhnen, daß er nicht der einzige Befehlshaber ist. Eine schwierige erzieherische Aufgabe darin liegt also darin, Löwe-Junior die Notwendigkeit von Kompromissen, Kooperation und Diplomatie, der Gerechtigkeit und der Harmonie wegen, klarzumachen...

Es ist also ziemlich offenkundig, daß Löwe-Junior ein absoluter Selbstgänger ist, der, von sich überzeugt, raschen Schrittes durch die Kinderstube und Schulzeit marschiert, um möglichst früh sein eigenes Leben in die Hand zu nehmen. Denn es ist auf die Dauer doch ziemlich lästig, wenn Mamis, Papis, Lehrer usw. einem immer dreinreden wollen. Man weiß es ja selbst schließlich alles viel besser. Das gilt natürlich auch für den Umstand, das Junior lieber früher als später die Liebe entdeckt, um dann in seinen großartigen und tiefen Gefühlen förmlich schwelgen zu können. Daß er Ego-Bedürfnisse ein wenig drosseln muß, um Glück und Erfüllung zu finden, brauchen die Eltern ihm nicht zu erklären. Der "königliche" Teenager baut auch in diesem Punkt vorzugsweise auf sein Selbstvertrauen (und seinen Optimismus) - und deshalb manchmal eben auch auf (harte) Erfahrungen. Denn ganz ohne "Dämpfer" kommt eine Löwe-Entwicklung doch nicht aus. Schließlich wird aus Klein-Löwi das, was er werden soll: ein "Prachtexemplar"...

http://www.questico.de/horoskop/spezialhoroskope/kind/loewe.jsp





Hallo, Hallo, schön, dass ihr da seid, Hallo, Hallo, wir freuen uns so sehr!

Der Valentin ist da und die Mama, die ist da und die Shiva, die ist da und der Noodles, der ist da!

Hallo, Hallo, schön, dass ihr da seid, Hallo, Hallo, wir freuen uns so sehr!

Der Yago der ist da und die Kiki, die ist da , die Whispi, die ist da und die Missy, die ist da!

Hallo, Hallo, schön, dass ihr da seid, Hallo, Hallo, wir freuen uns so sehr!



Ich geh mit dir wohin du willst, auch bis ans Ende dieser Welt,

mein kleiner süßer Valentin, da geh ich gerne mit dir hin!

Denn so wie es ist, und so wie du bist bin ich immer wieder für dich da,

ich lass dich nie mehr alleine, das ist dir hoffentlich klar!

lalala lalala lalala lala

(Nena)



Die 100 besten Lieder von Rolf Zuckowski ..

...  mit Papa-Gitarren Begleitung



Der Mond ist aufgegangen, die goldnen Sternlein prangen, am Himmel hell und klar!

Der Wald steht still und schweiget, und aus den Wiesen steiget, der graue Nebel wunderbar!


Weißt du wieviel Sternlein stehen, an dem blauen Himmelszelt?

Weißt du wieviel Wolken gehen, weithin über alle Welt?

Gott der Herr hat sie gezählet, dass ihm auch kein einzges fehlet!

An der ganzen großen Zahl, an der ganzen großen Zahl

... und andere



Lieber Gott, beschütze mich, den kleinen Valentin Seraphin,

meine Mami und meinen Papi,

und alle, die wir ganz arg lieb haben,

damit wir morgen wieder einen wunderschönen Tag miteinander verbringen können.

Amen








hebst du den Kopf mit 2 Tagen


lächelst du mit 7 Wochen


entdeckst du deine Hände mit 16 Wochen


greifst du bewusst mit 17 Wochen


beobachtest du die Katzenkinder mit 3 Monaten


drehst du dich auf den Bauch mit 4 Monaten


interessierst du dich für das was Mami und Papi essen mit 4 Monaten


sitzt du im Hochstuhl mit 5 Monaten


entdeckst du deine Füße mit fast fünf Monaten


entdecken wir einen Zahn mit 5 Monaten


lutschst du Gurke und Apfel mit 5 Monaten


stützt du dich mit den Händen ab mit fast sechs Monaten


isst du Brei mit fast sechs  Monaten


isst du Zwieback mit sechs Monaten


sitzt du frei mit sechs Monaten



fährst du das erste Mal Bobbycar mit sechs Monaten ;)


machst du den Pincettengriff (Daumen-Zeigefingergriff) mit sieben Monaten

läuft du an zwei Händen mit sieben Monaten

machst du die ersten Krabbelbewegungen mit sieben Monaten

asoziiest du die Wörter "Mama" und "Papa" mit den Personen Mama und Papa mit sieben Monaten

ziehst dich im Laufstall hoch zum stehen mit sieben Monaten


krabbelst du richtig mit acht Monaten


hast dein erstes Mittelalteroutfit an mit acht Monaten


stehst das erste Mal im Bett und läufst im Bett entlang mit acht Monaten


putzt du selbst Zähne mit neun Monaten


gibst du das erste Mal mit deiner Mami an mit zehn Monaten ;)


spielst du richtig Auto mit Geräusch "Brrrrwww" mit zehn Monaten


stehst du frei mit zehn Monaten


läufst du sicher an einer Hand mit zehn Monaten

gehst du campen mit 11 Monaten


läufst du frei mit 12 Monaten

feierst du den Geburtstag eines Freundes mit 12 Monaten


Nimmst du an der radio Regenbogen Stadtwette teil mit 12 Monaten




Onyou Noah Kurpierz  21.07.08



Maya Kanapp  14.09.08



Maximilian Tim Silli  10.11.08






Das Pekip soll dir helfen, dass du im ersten Jahr wichtige Bewegungen richtig trainierst.

Deshalb bist du und die anderen Babys Nackt. Dadurch könnt ihr euch besser und freier bewegen und es macht euch mehr Spaß.

Weil es dir so sehr gefällt Nackidei zu sein, darfst du fast jeden Abend bei uns nackidei im Wohnzimmer spielen, bevor du ins Bett gehst.



Anfang des Sommers 09 waren wir im Babyschwimmen. Es sollte dich langsam an das Element Wasser heranführen, damit du im Freibad keine Angst hast.




Im Musikgarten bekommst du die ersten Zugänge zur Musik. Mit Musik hängen viele Fähigkeiten zusammen, wie zum Beispiel das Sprechen, die Bewegung, Taktgefühl, Bewusstes Hören, Motorische Fähigkeiten und vieles mehr...








 
Top